5G Summit Dresden und 5G World Forum

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) organisierte vom 30. September bis zum 02. Oktober 2019 den IEEE 4th 5G Summit Dresden und das 2nd 5G World Forum in Dresden. Das DeSK war in diesem Rahmen mit eigenem Stand vertreten.

Ziel der Teilnahme des Netzwerkes war es, das Potenzial satellitengestützter Technologie als Bestandteil eines 5G Ökosystems für die notwendige Kommunikationsinfrastruktur als Basis für diverse Anwendungsbereiche aufzuzeigen – auch bei den ‚Terrestrikern‘.

Die internationale Fachveranstaltung bringt Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um gemeinsame Visionen zu 5G fachübergreifend zu entwickeln sowie den Erfahrungsaustausch zu forcieren, mit dem Ziel, die gesellschaftlichen Vorteile von 5G Technologien zielführend nutzen zu können. Keynotes und Fachvorträge von Forschern aus Industrie und Wissenschaft befassten sich nicht nur mit den verschiedenen Aspekten von 5G, sondern auch mit dessen Zukunft. Ein Hauptdiskussionspunkt drehte sich dabei um die Frage „Was kommt nach 5G?“. Während ein Teil der Branche 5G als das „beste Netz aller Zeiten“ sieht, beginnen andere bereits mit der Forschung für 6G.

Am 02. Oktober 2019 hat ferner eine Arbeitssession und eine Podiumsdiskussion zur Satellitentechnologie unter dem Titel ‚Workshop on Satellite and Non-Terrestrial Networks for 5G‘ stattgefunden. Das Interesse an diesem Thema war auch außerhalb der Satellitenkommunikationsbranche groß. Es wurden u.a. die technischen Voraussetzungen/Möglichkeiten bzw. der technische Stand der Dinge der satellitengestützten Technologie, zukünftige Herausforderungen sowie die notwendigen Standards zur Vereinheitlichung der terrestrischen und raumfahrtgestützten Systeme und das Potenzial von Satelliten für die Anbindung des ländlichen Raums thematisiert und diskutiert.

Das DeSK konnte auf dieser Plattform neue Kontakte knüpfen und mit einigen Stakeholdern in einen industrieübergreifenden Dialog treten.

ILA 2020 abgesagt!! Weitere Informationen unter https://www.ila-berlin.de/de

Nachdem die Luftfahrtbranche ein relevanter vertikaler Sektor mit Blick auf Anwendungen von 5G-Lösungen für die Konnektivität ist und somit viel Potential für die satellitengestützte Technologie bietet, ist eine Präsenz auf der ILA 2022 in Berlin essentiell, um die Satellitenkommunikation mit der Luftfahrt zu vernetzen und damit vertikale Märkte zu erschließen.

Ferner gilt es, das Potenzial der Satellitenkommunikation nach extern zielführend zu kommunizieren, um dadurch ein Bewusstsein für diese Technologie zu schaffen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die ILA am 18. März 2020 abgesagt.

Eine Teilnahme im Rahmen von DeSK.Digital ist nun für 2022 geplant. Über Neuigkeiten werden Sie zur gegebenen Zeit informiert.